Wetter- und Warnlagebericht für die Region Donau-Iller

 

ausgegeben am Samstag, 24.02.2018, 06.00 Uhr.

 

 

Am Samstag zunehmend sonnig und böiger Wind.

 

 

Wetterlage

Ein umfangreiches Hochdruckgebiet über Skandinavien bringt mit nordöstlicher Strömung sibirische Kaltluft nach Südbayern.

                                                                                                                    

 

Wetterwarnlage

Am Samstag muss gebietsweise mit Schneeverwehungen gerechnet werden.

                                                 

 

Wetterprognose

Am Samstag zeigt sich im Tagesverlauf zunehmend die Sonne. Die Temperatur erreicht Höchstwerte um 0 Grad. Dazu weht ein frischer, in Böen zeitweise starker bis stürmischer Nordostwind.

 

In der Nacht zum Sonntag zeigt sich der Himmel gering bewölkt oder klar. Die Tiefstwerte liegen bei -10 Grad, örtlich auch darunter.

 

Am Sonntag ist es gebietsweise wechselnd bewölkt, sonst meist sonnig. Vielerorts herrscht leichter bis mäßiger Dauerfrost mit Höchstwerten um -3 Grad. Mäßiger bis frischer, in Böen zum Teil starker Nordostwind verstärkt das Kälteempfinden.

 

In der Nacht zum Montag stellt sich bei klarem oder nur gering bewölktem Himmel strenger Frost mit Tiefstwerten unter -10 Grad ein.

 

Am Montag wird es im Tagesverlauf zunehmend bewölkt. Der mäßige, in Böen mitunter starke Nordostwind bringt eisige Polarluft mit sich. Mit Werten um -5 Grad werden die Höchstwerte erreicht.

 

In der Nacht zum Dienstag zeigt sich der Himmel wechselnd bewölkt. Die Temperatur geht bis auf -15 Grad zurück.

 

Weitere Aussichten

Ruhiges Winterwetter. Von Osten her fließt jedoch kontinentale Arktikluft mit Dauerfrost und vielerorts strengem Nachtfrost ein.

 

 

Quelle
Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung München

 

Lokale Zusammenstellung
Hans-Peter Schneider, Mindelheim