Wetter- und Warnlagebericht für die Region Donau-Iller

 

ausgegeben am Freitag, 24.11.2017, 06.00 Uhr.

 

 

Am Freitag im Tagesverlauf zunehmend bewölkt.

 

 

Wetterlage

Zwischen einem Tief über der Norwegischen See und einem Hoch über dem Mittelmeer strömt von Südwesten sehr milde Luft nach Südbayern.

 

 

Wetterwarnlage

Derzeit keine markanten Wettergefahren.

  

 

Wetterprognose

Am Freitag zeigt sich zeit- und gebietsweise noch die Sonne, nachmittags ziehen vermehrt Wolken auf. Die Temperatur erreicht Werte um 14 Grad. Der Wind weht schwach mäßig aus Süd bis Südwest.

 

In der Nacht zum Samstag schließen sich die Wolkenlücken, zum Morgen beginnt es zu regnen. Die Luft kühlt auf 4 Grad ab.

 

Am Samstag regnet es verbreitet. Bereits in den Mittagsstunden werden die höchsten Werte mit 7 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Böen stark aus westlichen Richtungen.

 

In der Nacht zum Sonntag gibt es einzelne Schneeschauer. Bei Werten um den Gefrierpunkt gibt es Glätte durch überfrierender Nässe, Schneematsch, oberhalb etwa 600 m durch Schnee.

 

Am Sonntag wechseln sich Sonne und Wolken ab. Im Tagesverlauf fallen einzelne Schnee- und Graupelschauer. Die Höchstwerte bei 3 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Böen stark aus westlichen Richtungen.

 

In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt, dabei fallen weitere Schnee- und Graupelschauer. Die Tiefstwerte liegen um den Gefrierpunkt. Verbreitet tritt Glätte durch überfrierende Nässe oder Schnee auf.

 

Weitere Aussichten

Wechselhaft und kühl, in der zweiten Wochenhälfte voraussichtlich bis in tiefe Lagen Schnee.

 

 

Quelle
Deutscher Wetterdienst, Regionale Wetterberatung München

 

Lokale Zusammenstellung
Hans-Peter Schneider, Mindelheim